Fragen und Antworten

Hier beantworte ich Fragen welche öfters an mich gestellt werden. Sie dürfen mich aber gerne auch direkt kontaktieren. Ich beantworte Ihre Fragen gerne am Telefon – 071 920 05 85 – oder auch in einem persönlichen Gespräch.

  |   Ist ein Treffen zum Kennenlernen möglich?

Ja, sehr gerne! Kontaktieren Sie mich bitte für einen Termin.

  |   Wie läuft die fotografische Begleitung ab?

Am Tag der Trauung bin ich 15-30min vor dem abgemachten Termin vor Ort. In dieser Zeit erkunde ich die Umgebung, spreche wenn möglich mit dem Priester (bei kirchlichen Trauungen) und melde mich bei Ihnen an. Ab diesem Zeitpunkt beginne ich Ihr Fest auf Fotos festzuhalten. Mit Ausnahme der klassischen Gruppenfotos und des Brautpaar Shootings halte ich mich dabei so gut wie möglich im Hintergrund. Als Hochzeitsfotograf möchte Ihr Fest auf möglichst natürlichen Fotos festhalten und nicht das Fest bestimmen. Wenn Sie während dem Fest eigene Ideen haben oder spontan mit Freunden ein Foto möchten, setzen wir diese spontan um.

  |   Wie lange begleite ich Sie?

So lange Sie möchten! Wir legen zwar vorgängig einen Zeitrahmen fest, Sie dürfen meine Präsenz am Fest aber flexibel verlängern. Zum Beispiel wenn das Essen länger als geplant dauert und Sie noch Fotos von der Hochzeitstorte möchten.

  |   Werden Einschränkungen während der Trauung berücksichtigt?

Selbstverständlich achte ich während der Trauung auf Ihre Wünsche und beachte dabei allfällige Vorgaben. Zu diesem Zweck spreche ich vor der Trauung mit dem Pfarrer oder dem Standesbeamten. Generell bin ich während der Trauung zurückhaltend und versuche diese so wenig wie möglich zu stören.

  |   Was für eine Art Hochzeitsfotos mache ich?

Ich versuche so natürliche Fotos wie möglich zu machen. Die schönsten Bilder von Gästen und dem Brautpaar entstehen oft wenn diese nicht bemerken dass Sie gerade fotografiert werden. Die Gruppenfotos und die Brautpaarfotos bilden hier eine Ausnahme, weil die organsiert ablaufen. Besonders bei den Brautpaarfotos achte ich aber darauf, das auch diese so natürlich wie möglich wirken. Dabei dürfen Sie gerne mitbestimmen in welche Richtung die Fotos gehen sollen.

  |   Wie bereite ich mich auf die Hochzeit vor?

Einige Wochen vor der Hochzeit treffe ich mich mit dem Brautpaar und wir besprechen die Einzelheiten. Mir unbekannte Orte / Kirchen besichtige ich wenn möglich vorgängig, damit ich einen Eindruck bekomme wo die schönsten Fotos entstehen können.

  |   Was ist im Preis einer Hochzeitsreportage inbegriffen?

Sie buchen mich als Hochzeitsfotograf für einen bestimmten Zeitrahmen. Was ich in dieser Zeit fotografiere dürfen Sie frei bestimmen. Üblicherweise umfasst dass das Eintreffen der Gäste, die Trauung, den anschliessenden Apero, die Brautpaarfotos, die Gruppenfotos und alle weiteren Fotos die an diesem Tag entstehen. Sie erhalten alle Fotos die an diesem Tag entstehen und eine bestimmte Anzahl bearbeiteter Fotos. Auf Wunsch präsentiere ich für Sie die bearbeitete Auswahl der Fotos in einer Onlinegalerie, welche nur für Ihre Gäste zugänglich ist.

  |   Was bedeutet „bearbeitete Fotos“?

Ich bearbeite die Fotos in zwei Stufen. Zuerst erstelle ich eine Auswahl der Fotos im gebuchten Umfang. Diese werden dann zugeschnitten und wo nötig soweit korrigiert, damit Sie schöne und technisch optimale Fotos erhalten. Aus dieser Auswahl werden noch einmal ca. 20-50 Fotos ausgesucht, welche ich dann noch zusätzlich anpasse. Zum Beispiel Schwarz/Weiss, oder mit anderen Farbtönen. Hier berücksichtige ich Ihre Vorlieben, welche Sie mir in unserem Vorgespräch nennen.

  |   Wann bekommen Sie die Hochzeitsfotos?

In der Regel erhalten Sie die Fotos von Ihrer Hochzeit innert 2-4 Wochen. Während der Hauptsaison dauert die Auslieferung etwas länger und es ist mit 3-6 Wochen zu rechnen.

  |   Was ist wenn es regnet?

Schönes Wetter ist keine Garantie für schöne Fotos. Oft werden die Bilder bei bedecktem Himmel sogar besser, als in direkter Sonne. Wenn es regnet versuchen wir die Brautpaarfotos irgendwo im trocken zu machen. Oft genügt schon ein Vordach wo das Brautpaar unterstehen kann. Abhängig von der Lokalität des Festes können auch die Gruppenfotos in Innenräumen aufgenommen werden. Auch dies muss kein Nachteil sein. Ich selbst stehe dann auch mal im Regen, aber sowohl ich als auch die Kameras können damit umgehen.

  |   Womit fotografieren sie?

Ich fotografiere mit zwei Nikon FX (Vollformat) Spiegelreflexkameras und hochwertigen Objektiven, welche mich optimal beim Fotografieren unterstützen. Allerdings ist es beim heutigen Stand der Technik für das Ergebnis nur begrenzt relevant mit welcher Kamera (Spiegelreflex oder Systemkamera, Marke) fotografiert wird. Letztlich ist es der Fotograf der das Bild macht und nicht die Kamera. Für mich muss die Kamera meine Anforderungen erfüllen und auch mal einen Regenschauer verkraften.

  |   Für welche Regionen können wir Sie als Hochzeitsfotograf buchen?

Als Hochzeitsfotograf bin ich vorwiegend in den Kantonen Thurgau, St. Gallen, Schaffhausen, Graubünden und Zürich unterwegs. Allerdings bin ich flexibel. Sie heiraten z.B. in Luzern, im Aargau oder in einem andren Kanton? Ich bin mobil und komme gerne an den Ort Ihrer Trauung, wo immer diese auch stattfindet.

Tips vom Hochzeitsratgeber

Hochzeit – gut geplant ist fast gelungen

Eine bevorstehende Hochzeit erzeugt bei dem zukünftigen Brautpaar meist enormen Druck, denn alles soll an diesem einmaligen Tag perfekt sein. Vieles muss bedacht werden. Dazu gehört nicht nur, wie, wo und wann das Fest begangen werden soll. Auch die Konsequenzen, die eine Eheschließung nach sich zieht, sollten im Rausch der Gefühle nicht vergessen werden. Die Planungsphase dauert nicht selten ein halbes Jahr und länger. Jetzt gilt es, einen kühlen Kopf zu bewahren und die Planung schon bewusst als Teil des Ereignisses zu verstehen.

Eine Checkliste für den großen Tag

Am besten ist es, erst mal eine Checkliste anzulegen, um dann alle Punkte ganz in Ruhe abarbeiten zu können. Hilfreiche Ratgeber wie weddingzone.de helfen dabei, alle Fakten rund um die eigene Hochzeit zu berücksichtigen und Fallen zu vermeiden. Schließlich soll der große Tag für das Hochzeitspaar und seine Gäste entspannt, feierlich und unvergessen sein. Ein zeitlicher Vorlauf ist auch schon deshalb sinnvoll, um sich einen gewünschten Hochzeitstermin bei der Kirche oder beim Standesamt zu sichern. Besondere Daten sind oft lange im Vorfeld ausgebucht.

Ein Hochzeitsfotograf lohnt sich

Einen ausführlichen Artikel warum es sich lohnt einen Hochzeitsfotografen zu engagieren und einen hilfreichen Ratgeber zum Herunterladen finden Sie unter weddingzone.de.